Frühlingssaison

Die internationale Saison startete anfangs Juni in Finnland. Auf dem Programm standen eine Mitteldistanz, einen Jagdstart und eine Sprintstaffel.

in der Mitteldistanz startete ich gut ins Rennen. Ein kleiner Fehler (1') zu Posten 10 kostete mich einige Ränge und in der Endabrechnung wurde ich 30. Ein solider Start in die internationale Saison.

Tags darauf waren die Batterien beim Jagdstart schnell leer. Ich musste von Anfang an kämpfen und mich von einigen Läuferinnen überholen lassen.

Das Highlight des Weltcups war ganz klar die Sprintstaffel. Sofie, Tobia und Pascal liefen alle über unseren Erwartungen und so durfte ich als fünfte(!) auf die letzte Strecke. Die Stimmung in Helsinki war fantastisch und ich konnte den 7. Rang über die Ziellinie retten.

Nach dem Weltcup ging es direkt weiter an die Venla-Staffel. Leider waren unsere besten Läuferinnen von GMOK dieses Jahr nicht mit dabei und so liefen wir nie um die Topplatzierungen mit. Natürlich war es trotzdem ein tolles Wochenende!

Vor gut einer Woche wurden die Tickets für die WM im August vergeben. Ich konnte dieses Jahr an diesen Selektionsläufen nicht überzeugen und ging somit leer aus.