Vorbereitungen auf den letzten Saison-Höhepunkt

Nachdem ich mich letztes Wochenende mit zwei soliden Läufen auf der Säntis- und Schwegalp für die letzte Weltcup-Runde von diesem Jahr selektioniert habe, möchte ich den Heimvorteil nutzen und mich möglichst gut auf die letzten wichtigen Wettkämpfe vorbereiten.

Die Vorbereitungen auf den Weltcupfinal von Ende September in Grindelwald haben eigentlich bereits letztes Wochenende mit den Selektionsläufen begonnen; Die beiden Wettkämpfe in alpinem Gelände zeigten mir auf, woran ich in den letzten zwei Wochen noch arbeiten muss.

Karte Mitteldistanz-SM

Nachdem ich anfangs Woche noch zwei Semesterprüfungen ablegen musste, konnte ich die letzte Woche der Semesterferien nutzen, um zwei Ausflüge in die Berge zu machen. Obwohl der Thermometer jeweils nur wenige Grad über Null anzeigte, hat es Spass gemacht, auf der Elsigalp und in Öschinensee zu trainieren!

Öschinensee

Elsigalp

Die Vorfreude auf meinen ersten Heim-Weltcup ist gross!